Das Kinder- und Jugendwerk ist ein Werk im Hilfsverein der Baptisten Österreichs Hilfsverein der Baptisten Österreichs

Die KJW Akademie ist ein niederschwelliges Bildungsangebot für Ehrenamtliche Kindergottesdienst- und JugendmitarbeiterInnen. Unsere Bildungsangebote sind für zwei Zielgruppen bestimmt. Erstens für (ehrenamtlich) Mitarbeitende im Bereich Arbeit mit Kindern und Jugendliche und zweitens für die Leitungskreise in den Gemeinden.

Start: Frühjahr 2022!

Für MitarbeiterInnen

Wir wollen, dass möglichst viele Personen Zugang zu unseren Angeboten haben. Uns ist bewusst, dass ehrenamtlich Mitarbeitende an vielen Stellen Verantwortung tragen (in Beruf, Familie, Vereinen …). Deshalb wollen wir einen niederschwelligen Zugang ermöglichen.

Wir bieten Workshops online einmal im Monat abends an. Zweimal im Jahr laden wir an einem Samstag zu gemeinsamen Treffen (getrennte Hub-Treffen für Ost- und Westösterreich) ein. In den Hub-Treffen wird der Inhalt der Online-Workshops vertieft und reflektiert. Uns geht es bei den Hub-Treffen um Wertschätzung der Mitarbeitenden, und um Seelsorge bzw. geistliches Auftanken.

Eine kostenlose Kinderbetreuung während der Hub-Treffen soll die Teilnahme auch den Mitarbeitenden aus jungen Familien möglich machen.

Was andere TeilnehmerInnen sagen:

Ich möchte mich aufrichtig für deine Workshops bedanken. Für mich als berufstätige Mutter ist es wesentlich einfacher, mich für diese zweieinhalbstunden vor den Computer zu setzen, um an diesem Onlinekurs teilzunehmen, als mich für eine ganztägige oder gar mehrtätige Schulung ins Auto setzen zu müssen. Mir ist klar, dass ein Workshop mit realem Zusammentreffen noch ertragreicher wäre, aber in meiner derzeitigen Lebenssituation muss ich sagen, kommt mir dieses Onlineangebot sehr entgegen.

Der Inhalt der Workshops hat mir echt die Augen geöffnet und mir geholfen, vieles neu durchzudenken. Auch der Austausch mit den anderen Teilnehmern hat mich sehr bereichert und in mir ist der Wunsch aufgekommen, vielleicht öfter solche übergemeindlichen Treffen zu machen um sich auszutauschen und von den Ideen und Herangehensweisen der anderen profitieren zu können.

Teilnehmerin und Kindergottesdienst Mitarbeiterin, Bad Ischl

Wenn MitarbeiterInnen und LeiterInnen die Stunden mit Kindern bzw. Jugendlichen Woche für Woche vorbereiten müssen, bleibt oft zu wenig Zeit über, in der man über den Dienst reflektiert. Der Input und Fragestellungen von David im Workshop waren sehr hilfreich um den eigenen Dienst zu evaluieren. Ich möchte einiges davon auch bei unserem nächsten Mitarbeitertreffen thematisieren, damit wir als Team gemeinsam über unseren Kindergottesdienst reflektieren können.

Teilnehmerin und Kindergottesdienst Mitarbeiterin, Wien

Nebenbei: Wir prüfen, ob es Interesse an einem formellen (nicht-akkreditierten) Kurs-System für ehrenamtlich Mitarbeitende gibt.

Welche Themen kommen vor?

Folgende Themen gehören zum Angebot:

  • Praktische Skills für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • die Reflexion der Praxis
  • Wer bin ich? ein Leitbild für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Umgang mit Konflikten & Familiensystemtheorie
  • Umgang mit der Bibel & Hermeneutik – wie komme ich vom Text zum Kontext?
  • Kindertheologie – was können Kindern uns lehren?
  • Die Spiritualität von Kindern und Jugendlichen
  • Emotionale und psychische Gesundheit
  • Seelsorge für Kinder und Jugendliche
  • Jugendarbeit als Missionsauftrag

Ich möchte dabei sein!

Die Teilnahme kostet 60€ für das ganze Jahr. Wir empfehlen, dass dieser Betrag von deiner Gemeinde übernommen wird – falls wir mit deiner Gemeindeleitung reden sollen, gib uns einfach Bescheid! Um mehr Informationen zu bekommen und unverbindlich Interesse, bitten wir dich dieses Formular auszufüllen!

Für Gemeinden

Mit der zweiten Zielgruppe, den Gemeindeleitungen, wird deutlich, dass eine gelungene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nur dann möglich ist, wenn es ein Anliegen der gesamten Gemeinde ist. Deshalb wollen wir Gemeinden motivieren, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als essenziellen Bestandteil des Gemeindelebens zu sehen.

Im Schulungs- bzw. Beratungsprogramm für die Gemeindeleitungen werden wir die folgenden Themen behandeln: Die Spiritualität von Kindern und Jugendlichen; die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen an gemeinsame Entscheidungen; intergenerationale Gemeindearbeit (z.B. mit dem Heranholen der Großeltern); Willkommenskultur und Fehlerkultur; Wandel des Familienbildes und die Arbeit mit verschiedenen Typen von Familien (u.a. Patchworkfamilien, Alleinerziehende, Mütter in Mütterzeit, Familien außerhalb der Gemeinde); die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als Teil der Sendung der Gemeinde (Mission).

Dieses Beratungsangebot findet über einen oder mehrere Tage statt. Am besten machen wir es gemütlich, damit wir gut ins Gespräch kommen: wir bestellen eine Pizza, wir nehmen uns Zeit für den Austausch, wir versuchen gemeinsam als Berater und Gemeinde von Gott zu hören. Wichtig ist, dass alle Mitglieder der Gemeindeleitung dabei sind und bereit sind, Neues zu denken.

Danke David, für den super Workshop!! ich fand es sehr bereichernd, hab mir einige Dinge aufgeschrieben. Die Studien und die Punkte von Sam Wells fand ich sehr hilfreich! Über wissenschaftliche Studien im Bereich Gemeindearbeit weiß ich zu wenig und darüber wird irgendwie auch nie gesprochen (zumindest bei uns nicht.. so, als ob es das nicht gäbe). Und der Abschluss zum Thema Reflexion und Feedback war super, das ist ein Thema das mich in [unserer Gemeinde] sehr beschäftigt und wo ich soooo viel Wachstumspotenzial sehe!

Gemeindeleitungsmitglied, Wien

Was kostet die Beratung?

Wir wissen, dass einige Gemeinden mehr, einige Gemeinden weniger Geld haben. Als Richtwert schlagen wir 650,- Euro vor. Das ist ein fairer Preis, für die Arbeit die wir in diese Beratung einstecken – und das hilft uns auch, das Schulungsangebot für MitarbeiterInnen kostengünstig zu halten. Allerdings wissen wir, dass auch dieser Preis für einige Gemeinden eine Herausforderung sein wird. An den Kosten soll es nicht scheitern. Bitte nehmt Kontakt mit uns auf und wir versuchen, eine Lösung zu finden.